Reinigung von Kunstrasenplätzen und Kunststofflaufbahnen

1) Kunstrasen neigen im Laufe der Jahre, insbesondere bei mangelhafter oder fehlender Pflege, zur Verhärtung und Verringerung der Wasserdurchlässigkeit.

Durch regelmässige Pflege werden 

  • unerwünschte Bestandteile, Abrieb usw. entfernt,
  • der Flor aufgerichtet,
  • die Verfüllung gelockert und evtl. ergänzt.

 

Empfehlung:

Steine, Glasscherben usw. (Unfallgefahr) und Laub sind umgehend vom Belag zu entfernen.

Alle 30 Nutzungseinheiten ist der Kunstrasen mit einer speziellen Rotationsbuerste aufzukehren (Platzwart).

Bei Kunstrasen mit Infill (Sand, Granulat) ist bei den  11m - und Eckstoss - Punkte 1 - 2 mal im Monat fehlendes Einstreumaterial zu ergänzen und einzuarbeiten.

Je nach Nutzung, Umweltbelastung und Witterung erfolgt mehrmals jährlich eine Grundreinigung durch einen Fachbetrieb bei verfuellten KR mittels einer spezieller Kehr-Saugmaschine im Trockenverfahren bzw. bei Vollkunststoffrasen mittels kombiniertem Wasserhochdruck/Buersten und Aufnahme des Schmutzwassers.

  • vorh. Einstreumaterial wird gelockert
  • die Fasern werden aufgerichtet
  • Feinanteile (Faserabrieb, Staub, Vogelkot ...) wird entfernt
  • Grobteile wird beseitigt
  • vorh. Einstreumaterail wird egalsiert

Bei langer, heisser Witterung kann die Oberflächentemperatur durch die Befeuchtung des Belags abgesenkt werden.

Alle 1 - 2 Jahre ist fehlendes Einstreumaterial, insbesondere im Strafraum zu ergänzen.

Falls vorh., lockerer Schnee abgeräumt werden muss, darf das Einstreumaterial nicht mit abgeschoben werden.

Seit 2013 bieten wir unseren Kunden ein in den skand. Ländern und der Schweiz erfolgreich erprobtes Verfahren zum Entfernen von Schnee auf Kunstrasen an.

 

2) Kunststofflaufbahnen und Sportanlagen mit Kunststoffbelägen

Laufbahnen und Sportanlagen mit Kunststoffbelägen sind nach DIN 18 035/T. 6, Pkt. 6.2 "zur Erhaltung der sport- und schutzfunktionellen Eigenschaften regelmässig zu pflegen". Je nach Witterungseinflüssen (Staub, Schmutz, Algen...) erfolgt eine Reinigung im Abstand von 6 - 24 Monaten.

Hier bieten wir ein spezielles Nassreinigungsverfahren an, bei dem mit bis zu 180 bar Wasserdruck der Belag umweltschonend , ohne den Einsatz von Chemikalien, gereinigt wird. Gleichzeitig wird das Schmutzwasser mittels Vakuumpumpe aufgenommen und ordnungsgemäss beseitigt. Zahlreiche Laufbahnen in Luxemburg und Deutschland wurden so bereits in den letzten 5 Jahren gereinigt.